Brünner ZT GmbH   |   Tel: 0664 / 540 12 29   |   Stainzergasse 2, A-8010 Graz    |   office@zt-bruenner.at     |     Impressum


Im Zuge des Bahnhofsumbaus Stadlau wurden insgesamt 3 Brückenobjekte neu errichtet. Hierbei handelt es sich um zwei Eisenbahnbrücken und eine Fuss- und Radwegbrücke:
Die Mühlwasserbrücke ist eine 57 m lange, vierfeldrige schlaff bewehrte Eisenbahnbrücke. Die Gesamtbreite beträgt 11,16 m, für jedes Gleis wurde ein eigenes Tragwerk vorgesehen welches auf Bohrpfählen DN 90 gegründet wurde. Die Errichtung erfolgte auf einer stationären Rüstung unter Aufrechterhaltung des Straßenverkehrs. Besonderes Augenmerk wurde auf die Gestaltung gelegt. So wurden die Stützen als V Stützen ausgeführt. Weiters wurde darauf geachtet, dass die Brücke ein schlankes Erscheinungsbild aufweist, und die Dimensionen der einzelnen Bauteile (Tragwerk - Stützen, Widerlager) zueinander stimmig sind.
Für die Querung des angrenzenden Radweges wurde eine Stahlbetontrogbrücke errichtet. Um dem Tragwerk ein optisch ansprechenderes Erscheinungsbild zu verleihen, wurden in die Schalung gleichschenkelige Dreiecke eingelegt, um dadurch die „Illusion“ eines Stahlbetonfachwerks zu erzeugen. Um Kosten zu sparen wurde bei der Radwegbrücke auf eine Abdichtung verzichtet, und die Bodenplatte in Hochleistungsbeton ausgeführt.
Leistung: Statik
Umsetzung: 2007 - 2010
STATIK & PLANUNG
   Hochbau
   Tiefbau
   Brückenbau
BAUMANAGEMENT
BAU-KG
PERSONENBEZOGENE
REFERENZEN
zurück