Brücken S35

Prüfstatik, Umsetzung 2019-2021
Der Prüfauftrag erstreckt sich in Summe auf die Nachprüfung der Sanierungsplanung von insgesamt 17 Brückenobjekten. Je nach Brückenobjekt werden Maßnahmen zur Sicherstellung der Dauerhaftigkeit wie die Erneuerung von Abdichtung, Randbalken und Fahrzeugrückhaltesystem, Tausch von Fahrbahnübergangskonstruktion und Lagern, Maßnahmen zur Verstärkung wie Aufbeton oder die Applikation von CFK Lamellen oder Punktuelle Sondermaßnahmen nach Bedarf umgesetzt.

Hierbei werden entweder das Gesamtsystem oder die maßgebenden Teilsysteme nachgerechnet. Ebenso sind die Verkehrsführungen im Bauzustand zu überprüfen.

Die Nachrechnung erfolgt nach aktuellem Stand der Technik (Eurocode 2) bzw. nach ONR 24008. Mit dem Auftraggeber wurde als Pilotprojekt vereinbart, in Bezug auf die Querkraft / das Durchstanzen kritische Bereiche nach der zukünftigen ÖNORM B 4008-2 bzw. nach FIB Model Code 2010 nachzurechnen und auf diese Weise Laststeigerungen gegenüber dem Eurocode 2 lukrieren zu können.
Mehr lesen
Zurück