ÖBB Brücke Frohnleiten

Statik
Umsetzung 2017-2018
Bei Bahn km 183,630 quert die Südbahn den bestehenden Geh- und Radweg. Aufgrund der veränderten Gleisgeometrie kann das Bestandsobjekt nicht länger genützt werden und es wird bei Bahn km 183,647.62 rund 13 m entfernt eine neue Geh- und Radwegunterführung errichtet. Das neue Brückenobjekt wird als Stahlbetonrahmen geplant, das Bestandstragwerk wird abgetragen.

Die Errichtung erfolgte im Schutze einer Hilfsbrücke. Die Hilfsbrücke wurde auf Mikropfählen bzw. eigens hergestellten Stahlbetonfertigteilen tief fundiert, die Gründung musste vorab unter laufendem Bahnbetrieb eingebaut werden.

Das Tragwerk wird als Stahlbetonrahmen ausgeführt. Die Lichte Weite beträgt 3,50 m, die Lichte Höhe 2,50 m. Das Tragwerk wird als Dachprofil mit einer Neigung von 2% ausgeführt, die Tragwerksstärke beträgt im Feld 0,43 m und im Auflagerbereich 0,40 m. Auf dem Brückentragwerk sind die Gleise 1,2 und 4 situiert. Zwischen der Eisenbahnbrücke und dem Autobahnobjekt F4 wird eine rund 7,75 m lange Wanne errichtet.
Mehr lesen
Zurück