Unterflurtrasse Flughafen

Statik Bahnhof, Statik Baugrubensicherung, Heißbemessung Tunnel
Im Rahmen des Baues der Hochleistungsstrecke Graz – Klagenfurt (Koralmbahn), trennt sich die Trasse im Bereich Feldkirchen von der Südbahn (Graz – Spielfeld/Strass) und verläuft von dort westlich in Richtung Flughafen Graz-Thalerhof. Die Trasse führt anschließend in Tieflage am Flughafen vorbei durch Feldkirchen unterhalb der Landesstraße B67. Dieser Streckenabschnitt wird als Flughafen „Ast“ bezeichnet; Kernstück dieses Teilstücks ist die Unterflurtrasse FW 2 mit dem Bahnhof „Flughafen“, welcher in einer späteren Projektphase erweitert werden soll.

Länge Unterflurbauwerk: 2.909 m
Länge Bahnhof Flughafen: 342 m
Länge Wannenbauwerke: 2.367 m
Gesamtlänge: 5.618 m

Lichte Breite (Tunnel): 10,83 m
Lichte Breite (Bhf.): 34,15 – 42,40 m
Lichte Höhe: 7,00 m
Entwurfsgeschwindigkeit: VE = 160 km/h

Die Ausführung erfolgt als Linienbaustelle in einer wasserdicht umschlossenen Baugrube, welche durch das Einbauen und Ziehen von Spundwandschotten wandert. Der Querschnitt wird als Weiße Wanne für die Anforderungsklasse A1 ausgebildet. Die Brandschutzplanung wurde auf Basis der EBM – Kurve durchgeführt. Der bauliche Brandschutz wurde durch Verwendung von Faserbeton BBG bei direkt brandbelasteten Flächen, eine Erhöhung der Betondeckung in Abhängigkeit der gewählten Schutzniveaus sowie eine Heißbemessung zur Dimensionierung der Bewehrung sichergestellt.
Mehr lesen
Zurück